chatbot-messaging

Messaging

BOTSCHAFTEN MIT RELEVANZ

MESSAGING BOOMT, UND DAS MIT RECHT!

Je interaktiver und individueller Kommunikation wird, desto mehr gilt es, die bestehenden Möglichkeiten im Auge zu behalten, um erfolgreich zu sein. Mit unserer über 10-jährigen Erfahrung wissen wir: Messaging entwickelt sich seit "der guten alten SMS" laufend weiter und hat enorm viel Potenzial.

Messaging-Apps und Chatbots

Messaging-Apps und Chatbots sind allgegenwärtig. SMS und Push-Notifications kennen wir alle nur zu gut. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie neue Geschäftsmodelle lassen den Bereich Messaging aktuell boomen.

Messaging-Apps wie Facebook Messenger oder WhatsApp verzeichnen enormen Zulauf und bieten großes Potenzial für Unternehmen und innovative Business-Ideen. Gerade das Zusammenspiel von Notifications und Bots mit Apps liefert optimale Ergebnisse. Als Marke oder Unternehmen haben Sie damit die Chance, den direkten Dialog mit Ihren Kunden nützlicher und persönlicher zu gestalten und Ihre Kunden in Echtzeit mit Informationen zu versorgen.

IQ mobile unterstützt Sie bei der Entwicklung von Bots. Unsere Begleitung und Beratung reicht von der Ideenphase über die Analyse und Entwicklung bis hin zur Umsetzung und laufenden Optimierung für alle Arten des Messaging.

Was ist ein Chatbot?

Eigentlich kommen Bots schon seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Systemen zum Einsatz. Apples Siri ist beispielsweise ein sprachbasierter Bot, der als persönlicher Assistent agiert.

  • Per Definition sind Bots „kleine“ Computerprogramme.
  • Durch diese werden den Nutzern via Text- oder Audionachrichten verschiedene Services zugänglich gemacht.
  • Sie empfangen Nachrichten (z.B. in Chat-Konversationen) und liefern innerhalb kürzester Zeit automatisierte Antworten, die meist nach „Wenn-Dann“-Regeln erstellt wurden.
  • So ist es Nutzern möglich, zu verschiedensten (Standard-)Themen Anfragen zu senden und innerhalb weniger Sekunden die gewünschte Antwort zu erhalten.

Die rasante Entwicklung der großen Messenger-Plattformen erlaubt auch Ihnen, immer mehr Services über Bots auf das Smartphone zu bringen.

Es gibt 2 grundlegende Typen von Bots:

  • Subscription Bots: Der User erhält über ein Newsletter-Abo regelmäßig Nachrichten auf das Smartphone (z.B. Wetter-Bot „Hi Poncho“).
  • Service Bots: Das Modell ist vor allem für Dienstleistungsunternehmen interessant, da diese Bots auf Kundenanfragen reagieren und damit rund um die Uhr Support liefern (z.B. Shopping-Bot des Textilunternehmen H&M auf dem Messenger Kik).

Chatbots sind heute nahezu in jedem großen Messenger zu finden: Facebook, Skype, Kik, Telegram, Slack, WeChat, Line und viele andere bieten eine nahtlose Integration von Bots.

Die Vorteile

Die Vorteile von Bots liegen auf der Hand:

  1. Bots punkten damit, dass sie wesentlich einfacher und schneller zu „installieren“ sind. User müssen dazu nur auf der bevorzugten Messaging-Plattform den Namen des gewünschten Bots suchen und im Chat eine Konversation starten.
  2. Bots sparen Zeit, da keine Installation nötig ist. Bots sind sofort für sämtliche mobile Endgeräte verfügbar und benötigen kein Extrabudget für mehrere OS-Entwicklungen. User müssen keine weiteren Apps installieren.
  3. Chatbots sind geräteunabhängig und können auf Ihrem Notebook, am Desktop-PC, auf Tablets sowie auf Smartphones problemlos genutzt werden.

Denken Sie gemeinsam mit uns darüber nach, einen Entertainment-, News-, Service- oder Kommerziellen Bot anzulegen!

Wir sind Messaging!

Schon seit der Gründung von IQ mobile vor mittlerweile über 10 Jahren begleitet uns das Thema Messaging. Mehr als 250 Kunden in rund 20 Ländern haben wir bereits dazu beraten. Im Wandel der Zeit und der Technologien haben wir ein hohes Maß an Expertise aufgebaut, das nur darauf wartet, von Ihnen abgerufen zu werden

Eine solide Strategie für Benachrichtigungen kann zu hohem Engagement und gesteigerter Kundenbindung führen.

Was Sie wissen sollten:

  1. Mehrwert ist wichtig! Wenn Kunden Messages als Zeitverschwendung betrachten, werden sie die Benachrichtigungen deaktivieren oder gar Ihre App löschen.
  2. Vertraut mit der Zielgruppe. Informationen, die Kunden durch die Installation oder Nutzung der App liefern, geben Aufschluss darüber, was Ihre Kunden interessiert.
  3. Achten Sie auf die Sprache! Smartphone-Nutzer akzeptieren nur dann Meldungen auf Ihrem Display, wenn diese interessant sind. Daher sollten Sie Ihre Push-Benachrichtigungen klar und ansprechend formulieren, um eine hohe Nutzerinteraktion sicherzustellen.
  4. Bloß keine zu hohe Frequenz. Neben dem Mehrwert ist die richtige Frequenz Ihrer Nachrichten essenziell. Zu häufige Nachrichten stören. Zwei Faktoren sind entscheidend: Ihr App-Typ und Ihre Zielgruppe.
  5. Der Echtzeiteffekt. Ihre Sorgfalt erkennt man an der passenden Tageszeit. Die Faustregel hierbei lautet: Berücksichtigen Sie, dass Benachrichtigungen in Echtzeit auf dem Display Ihrer Kunden erscheinen. Und: Lassen Sie ihre Kunden schlafen! ;-)
  6. Opt-Out Möglichkeit muss sein! Wenn Sie Ihren Usern keine einfache Opt-Out-Option bieten, riskieren Sie, dass Ihr Kunde Ihre App löscht, und das wollen Sie bestimmt nicht! 

IQ MOBILE NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden!