Connected Screens

Wie wir 2025 einkaufen

17.07.2018 16:00

Welche Herausforderungen erwartet die Konsumgüterbranche bis 2025? GS1 Germany wirft einen Blick in die Zukunft und führt in Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC und dem Rheingold Institut die Zukunftsstudie „2025: Smart Value Networks“ durch. In sieben unterschiedlichen Zukunftsszenarien, welche 2018 laufend veröffentlicht werden, wird dieser Fragestellung auf den Grund gegangen. Untersucht wird unter anderem, das Shopperverhalten, der Point of Sale und die Supply-chain der Zukunft.

DER MENSCH RÜCKT WIEDER IN DEN MITTELPUNKT

Im Meer von digitalen Technologien, künstlicher Intelligenz und vernetzter Systeme rückt der Mensch immer mehr in den Hintergrund. Doch 2025 möchte sich der Shopper, laut GS1 Germany, wieder verstärkt einbringen. Durch Mitwirkungsangebote und Gestaltungsfreiräume für Kunden werden Unternehmen als glaubwürdiger und authentischer wahrgenommen.

KLASSISCHE SHOPPERTYPEN GIBT ES NICHT MEHR

Flexibilität für situative Bedürfnisse der Kunden wird 2025 großgeschrieben. Am „Demand-driven Market“ unterscheidet der Shopper nicht mehr zwischen online und offline. Es gibt nur noch eine Realität und die heißt Omnichannel. Denn durch den Einsatz mobiler Devices, künstlicher Intelligenz und diverser Assistenzsysteme stehen den Kunden eine Vielzahl an Möglichkeiten offen. Für den Shopper 2025 muss alles immer und sofort, ganz bequem und möglichst preiswert verfügbar sein. Da 24/7 eine enorme Angebotsvielfalt auf diversen internationalen vernetzten Marktplätzen verfügbar ist, läuft ein Unternehmen schnell Gefahr seine Kunden an die Mitbewerber zu verlieren.

HERAUSFORDERUNGEN UND LÖSUNGEN

Die enorme Informationsflut durch neue Technologien und die wachsende Produkt- und Preisvielfalt erzeugen eine immer größer werdende Komplexität. Diese schafft wiederum beim „Shopper 2025“ ein Gefühl von Orientierungslosigkeit und Kontrollverlust.

Um dem entgegen zu wirken, sollte der Fokus, laut GS1 Germany, auf Kundenbindung liegen. Die Verhaltensanpassung der Shopper an die laufenden Veränderungen sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Mehr Informationen und wissenswerte Fakten der Zufallsstudie gibt es hier zu lesen >> 

UNSER IQ MOBILE FAZIT

Um 2025 am Markt mithalten zu können ist es essentiell, die Wünsche der Kunden auf den Punkt genau zu erfüllen. Location Based Services, CRM, Connected Screens und weitere Mobile Marketing Lösungen werden 2025 zu einem wichtigen Bestandteil unseres Daily-Business werden. Unser Wissen zu diesen Themen könnt ihr hier >> in unseren Whitepapers nachlesen. Macht auch euch fit für 2025! Wir unterstützen euch gerne dabei!

 

Hier findet findet ihr das offizielle Video zur Zukunftsstudie >>

IQ MOBILE NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden!