CRM & Data

Was tut man für einen adidas Hoodie?

Harald Winkelhofer 05.10.2017 08:55

Der Point-of-Sale, kurz POS muss heute am besten „intelligent“ und in der Lage sein sich mit Kunden und Interessenten zu vernetzen. Location Based Services (LBS) bieten dazu eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die Zielgruppe lässt sich so genau am passenden Ort und im passenden Moment erreichen. Wie das gehen kann, wollen wir Euch anhand eines aktuellen Beispiels für adidas und deren Store Re-Opening in Wien am Stephansplatz zeigen.

Location Based Advertising Showcase: adidas Store Re-Opening

Das Re-Opening war für den 7.9.2017 angesetzt. Es kam dabei Location Based Advertising rund um den Store zum Einsatz unter Verwendung von HTML5 Werbemittel. Dieser Teil der Kampagne lief von 04.09. bis 09.09.2017 mittels Location Based Bewerbung.

Wie funktionierte das genau? Klickte jemand auf das Werbemittel so informierte ihn die responsive Landingpage über den Termin für das Re-Opening und unser SMS Gewinnspiel im Store. Ganz klar, das Ziel war natürlich so viele Menschen wie möglich in den Store zu bekommen. Demnach gab es auch nur dort das Kennwort für unser SMS-Gewinnspiel. Ach ja und auf unsere Frage in der Headline nach dem Hoodie? Er war der Preis des SMS-Gewinnspiels ;-)

 

 

 

Fazit: „Punktlandung“ mittels LBA

Das Re-Opening war für adidas ein voller Erfolg und die Kampagne hat ihre Ziele mehr als erfüllt. Zahlen dürfen wir leider wie so oft nicht veröffentlichen ...:-/

Wie dieser Auftrag und Showcase zeigt: Location Based Services eignen sich sowohl für kurzfristige Aktionen, wie für dieses Store Re-Opening, können aber natürlich auch laufend eingesetzt werden. Werbetreibende Unternehmen können sich damit in ihrer Werbung sowohl den Standorten eigener Shops, als auch jener der Konkurrenten bedienen.

Neue Technologie- Neue Chancen

An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir ab September auch auf eine neue Technologie zugreifen können, die bislang nur in den Top-Märkten UK, Japan, USA zum Einsatz kam. Blueprint ® und Footprint ® - hinter diesen beiden flotten Buzzwords verbirgt sich das Belegen von exakten Grundrissen mit Location Based Ads und im Fall von Footprint das Nutzen von Verhalten der User in einer bestimmten Location. Sie können so in einem definierten Umfeld z.B. Ihres Mitbewerbs all jene erfassen, die laufend wiederkehren oder bestimmte Handlungen setzen.

Zu den neuen Technologien haben wir in zwei Blogbeiträgen alles Wissenswerte aufbereitet https://www.iq-mobile.at/blog/treffsicher-ortsbezogen-werben/ und https://www.iq-mobile.at/blog/werben-basierend-auf-orten-und-verhalten/

Mehr Informationen zu den Möglichkeiten rund um Location Based Services finden Sie in unserem bereits über 150 Mal runtergeladenen Whitepaper hier https://www.iq-mobile.at/whitepaper-location-based-advertising/

Auch das Thema Beacons und der aktuelle Stand der Entwicklungen wurde ausführlich in einem Whitepaper zusammengefasst https://www.iq-mobile.at/blog/beacons-mehr-power-am-pos/

Mehr zu neuen Lösungen für den Handel, haben wir in einem Blogbeitrag festgehalten https://www.iq-mobile.at/blog/neues-im-retail-2017/,.

IQ MOBILE NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden!