Retail & POS Solutions

So jagt man bei IKEA in der Schweiz

Barbara Männersdorfer 10.11.2017 07:59

Jede Marke – auch eine so starke wie IKEA – setzt Aktionen, um Aufmerksamkeit für eigene Apps zu bekommen. Damit IKEA FAMILY Mitglieder informiert sind, welche Funktionen es in der IKEA FAMILY App gibt, wurde ein eigenes Gewinnspiel lanciert. Warum ist das wichtig? App-Nutzer sollen Funktionen der App gewohnheitsmäßig nutzen und wir setzten konzeptionell darauf, dass sie diese spielerisch kennenlernen.

Was ist die IKEA FAMILY Schnitzeljagd?

Der Herbst ist da und die Jagdsaison beginnt. Genauer gesagt die Schnitzeljagd-Saison bei IKEA. Umfragen beweisen, dass wir zwar bis zu 200-mal täglich auf unser Smartphone blicken, aber nur eine kleine Handvoll Apps tatsächlich regelmäßig nutzen. Als Anbieter von Waren, die nicht täglich gekauft werden, muss auch eine Brand, wie IKEA laufend darauf achten, App-User zu aktivieren. Eine Erhebung von Quettra zeigt, wie wichtig 2 Punkte beim App Marketing sind:

  • Nach einem Download haben sie nur kurze 3 -7 Tage Zeit, um einen App-Nutzer zu überzeugen oder für immer zu verlieren. Denn bereits 77% der DAU (daily active user) gehen in den ersten 3 Tagen verloren.
  • Und dann müssen sie diese User für sich „bei der Stange“ halten. Zumeist gehen nach 30 Tagen 90%, nach 90 Tagen erschreckende 95% der User verloren. 

Wer daher eine App ins Rennen schickt, ist gut beraten, laufend die Bekanntheit und Nutzung über unterschiedliche Maßnahmen zu intensivieren.

Scannen und gewinnen

An der IKEA FAMILY Schnitzeljagd dürfen nur IKEA FAMILY Mitglieder teilnehmen, das bedeutet, nur jene App User, die sich bereits in der App registriert haben!

Innerhalb der IKEA FAMILY App wurde ein neuer Bereich geschaffen, in dem das Schnitzeljagd Gewinnspiel online ist. Dort befindet sich eine Beschreibung zum Gewinnspiel mit Infos wie z.B.: „Komme zu IKEA und finde das Produkt XY, um die IKEA FAMILY Schnitzeljagd zu starten. Ebenso befindet sich in dem Bereich ein Scanner zur Bilderkennung.“

Man öffnet die Schnitzeljagd Funktion in der IKEA FAMILY App und aktiviert die Kamerafunktion. Das Spiel beginnt sobald der erste Gegenstand (Hinweis in der App) eingescannt wurde. Nun gilt es im Weiteren die Gegenstände im Store zu erkennen, denn erst, wenn der „richtige Stuhl“ erkannt wurde, geht das Spiel weiter.
Die IKEA FAMILY Mitglieder mussten in den IKEA Einrichtungshäusern insgesamt 5 Produkte finden. Immer wieder folgen Nachrichten der App wie z.B.: „Super! Jetzt ab in die Schlafzimmer Abteilung und finde das Bett XY. Das geht dann immer so weiter bis alle 5 Gegenstände eingescannt wurden.“

Nachdem das letzte Produkt der IKEA FAMILY Schnitzeljagd eingescannt wurde, erhält der User einen Voucher, der automatisch im Menüpunkt "Gutscheine" abgelegt wird. Er kann nun nur am Spieltag (an dem alle 5 Gegenstände gescannt wurden) seinen Gutschein einlösen, danach wurde dieser nicht mehr angezeigt.

Zusätzlich nimmt jeder Teilnehmer an einer Hauptverlosung teil. Er hat dort die Chance als Hauptgewinn einen von 10 IKEA Geschenkkarten à CHF 100.00 zu ergattern oder eine „Wohnberatung für ein Zimmer deiner Wahl bei dir zu Hause“ inklusive einer IKEA Geschenkkarte im Wert von CHF 5000.00.

Die Kampagne startete am 25.09.2017 und läuft noch bis 18.11.2017.

Unser Fazit.

Top Apps haben in den App Stores eine deutlich höhere Kundenbindung. Aber: Sie tun auch einiges dafür! Denn damit sie so dauerhaft erfolgreich sind, braucht es laufend begleitende Marketingaktivitäten.

Bei der IKEA FAMILY Schnitzeljagd setzen sich IKEA FAMILY Mitglieder intensiv mit der App auseinander. Sie nutzen die Kamerafunktion und werden so auf zukünftige Anwendungen im Augmented Reality Bereich vorbereitet. Durch die gezielte Aktivierung werden sie ermuntert, die Gutscheinsektion im Auge zu behalten - nur dort ist ihr Sofortgewinn zu holen. So bleiben Funktionen der IKEA FAMILY App in Erinnerung und werden weiter auch laufend genutzt.

Wenn sie den Erfolg ihrer App sicherstellen und gleichzeitig alles Wissenswerte rund um das Thema „App Management“ erfahren wollen, empfehlen wir unser Whitepaper App Management zu lesen.

Damit sie sicher sein können, dass auch ihre App tatsächlich am Puls der Zeit und nahe am Kunden ist, haben wir den App-Check entwickelt. Mehr dazu am Beispiel der österreichischen Post https://www.iq-mobile.at/blog/app-check-da-geht-die-post-app/ .

Um mit seinen neuen App-Nutzern laufend in Kontakt zu bleiben, ohne zu stören, erfordert das passende Fingerspitzengefühl, mehr dazu hier https://www.iq-mobile.at/blog/app-engagement-steigern-mit-push-nachrichten/ .

 

 

 

 

IQ MOBILE NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden!