CRM & Data

Im Kopf der Konsumenten

Harald Winkelhofer 06.12.2017 08:40

Wenn wir nur wüssten, was genau in den Köpfen der Konsumenten vor sich geht, welche Gefühle sie haben, wie sie entscheiden? Die Quantifizierung von Sensibilitäten und Einstellungen der Verbraucher ist von Natur aus schwierig. Die genaue Quantifizierung dieser Empfindungen und die Rückführung der Ergebnisse in F&E- und Marketingaktivitäten werden jedoch eine Schlüsselrolle für zukünftige Unternehmensstrategien spielen, um sich am Markt effektiver von der Konkurrenz abzusetzen. Dentsu ScienceJam wurde im Jahr 2013 aus diesem Bedürfnis gegründet und hat gemeinsam mit Forschungseinrichtungen BrainWaves entwickelt.

Wie funktioniert BrainWaves?

Basierend auf der biologischen Signalanalyse, einschließlich derjenigen von Gehirnwellen, unterstützen wir bei Dentsu ScienceJam die Erforschung zunehmend komplexer Verbrauchertrends und -verhaltens.

Wir stellen den F&E-Abteilungen und Marketingabteilungen unserer Kunden den Emotion Analyzer zur Verfügung, der die Empfindlichkeit von Gehirnwellen analysieren kann. Empfindlichkeiten wie der Grad des Interesses, Stress, Konzentration und Vorliebe können eingeschätzt werden. Solche Informationen können in einer Vielzahl von Bereichen angewendet werden, einschließlich der Produktentwicklung, der Schaffung von Produktnutzen und Promotionmaßnahmen.

Für Details folgen Sie bitte dem Link http://kansei-analyzer.com/en/index.html und http://www.dentsusciencejam.com/en/

Eine breite Palette von Gefühlen kann bewertet werden, wie zum Beispiel: Stress, Grad des Interesses, Komfort, Grad der Konzentration, Grad der Schläfrigkeit, Grad der Ruhe, Grad der Vorliebe, Grad der Erfrischung, Grad der körperlichen Erschöpfung, Grad der geistigen Erschöpfung und Grad der Abneigung. Darüber hinaus kann der Index auch als Instrument zur Bestimmung von Gefühlen wie positiven / negativen Reaktionen und Erhöhungen / Abnahmen der Motivation vor und nach Abschluss einer Aufgabe verwendet werden. Darüber hinaus können unternehmensspezifische Bewertungsindikatoren auf Anfrage in einem kooperativen Forschungsformat entwickelt werden.

Wie sieht die Anwendung in der Praxis aus?

Sind Sie jemals in einen Laden gegangen und waren überwältigt von der Auswahl? Die Modemarke Uniqlo wollte ihren Kunden helfen und durch Lesen des Gehirns bei der Auswahl helfen. Der Test fand in der Filiale Pitt Street in Sydney, Australien statt. Neurowissenschaften wurden dazu genutzt, die Stimmung der Kunden zu verstehen und mit dem perfekten T-Shirt abzustimmen. Detaillierte Informationen dazu finden sie hier http://mashable.com/2015/10/06/uniqlo-neuroscience-australia-tshirts/#yuFaQXQA9Gqh ,

 

 

Auf Basis dieser Technologie können wir für sie ihren TV-Spot abtesten, wie ihre App von Kunden angenommen wird oder welche Gefühle und Motivationen ihre Kunden beim Besuch ihrer Shoppingflächen haben.

Die Quantifizierung des Konsumenten.

Die Quantifizierung von bestimmten Handlungen und Gewohnheiten in unser aller Leben hat bereits begonnen. Von Schlaf und Energieverbrauch bis hin zu Bewegung und Gesundheit haben die Verbraucher mehr Informationen über ihr Verhalten als je zuvor. Indem wir unser Verhalten besser verstehen, können wir die notwendigen Veränderungen vornehmen, um zum Beispiel ein gesünderes Leben zu führen.

Verbesserte Effizienz in Marketing und Design kann nur basierend auf dem Verständnis von menschlichem Verhalten und Motivation erreicht werden. Die Quantifizierung des Verbraucherverhaltens und das Verständnis der Bedürfnisse der Verbraucher wird nun Schritt für Schritt möglich. BrainWaves bzw. Emotion Analyzer sind nur ein Schritt von vielen.

Ein Tool von unserer Schwesteragentur Isobar in der Dentsu Gruppe bietet eine deutliche Verbesserung bei der Entwicklung von Virtual Reality Lösungen. Es ermöglicht die Realtime-Auswertung der interaktiven Kundenerlebnisse innerhalb neuer Lösungen. Mehr Informationen dazu hier https://www.iq-mobile.at/blog/vr-wird-messbar/ . Neben Uniqulo und Isobar Austria, setzen auch wir diese Technologie bei namhaften Marken in Österreich ein.

Mehr zum Thema Messbarkeit des Konsumenten und seiner Handlungen finden sie einerseits zum Thema Location Based Services und seinen grundsätzlichen Möglichkeiten, Whitepaper Download finden sie hier https://www.iq-mobile.at/whitepaper-location-based-advertising/, sowie andererseits unser Whitepaper zum effektiven Einsatz Thema Beacons, sowie den aktuellen Stand der Entwicklungen, hier zum Download bereit https://www.iq-mobile.at/blog/beacons-mehr-power-am-pos/

 

 

 

IQ MOBILE NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden!