Connected Screens

Augmented Reality mit Google Lens

13.06.2018 09:20

Zur Veröffentlichung unseres neuen Whitepapers zum Themenbereich Augmented und Virtual Reality haben wir ein großes Update zum Thema Augmented Reality gegeben >>

Dieses ergänzen wir nun um die aktuellsten Neuigkeiten rund um Google Lens und bringen für Euch einen brandaktuellen Überblick über die Entwicklungen im Markt punkto Hardware, Software und Best practise Beispiele. 

Neuigkeiten zu Google Lens

Google hat eine neue Version von Google Lens in einer Beta-Phase herausgebracht. Wenn Sie eines der 10 zusätzlichen Android-Geräte haben, die Google Lens in ihre eigenen Kamera-Apps integrieren, können Sie auf die Funktion zugreifen, indem Sie einfach in Ihre Kamera gehen und auf das Symbol unten rechts klicken.

Wenn sie die Smartphone-Kamera auf Objekte oder Sehenswürdigkeiten richten, bekommen sie mehr Informationen aufs Display. Google Lens erhält auch einen Echtzeit-Finder, der analysiert, was Ihre Kamera sieht, bevor Sie auf das Display tippen. Das Tool wird zudem die Pixel durch maschinelles Lernen verarbeiten, um mehr Details und relevante Such-Tags bereitzustellen.

Welche Items kann Google Lens identifizieren?

Google Lens kann Kleidung, Bücher, Gebäude, Pflanzen, Tiere und Kunstwerke identifizieren. Es wird in der Lage sein, Euch relevante Einkaufsergebnisse für Kleider, die es identifiziert hat, Titel von Büchern, mehr Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Details über z.B. Gemälde zu liefern. Ihr könnt damit auch die Spezies oder Zugehörigkeit zu einem Tier oder einer Pflanze nennen.

Die Lens wird zudem bald ein Musikvideo abspielen können, wenn Ihr Eure Kamera z.B. auf ein Poster eines Musikers richtet. Es kann Filmzeiten anzeigen, wenn Ihr Euch außerhalb eines Kinos befinden. Mit der neuen Funktion „Smart Text“ könnt Ihr die Kontaktinformationen einer Visitenkarte speichern und ein Ereignis aus einem Flyer oder einer Werbefläche in Eurem Kalender einfügen.

Google Lens SmartText Funktion

Apropos „Smart Text“ - Die intelligente Textauswahl scannt u.a. auch Wörter in Dokumenten, und lässt diese dann mit Euch interagieren. Richtet dazu einfach die Kamera auf eine Menükarte, tippt darauf und schon seht Ihr die Erklärungen zu den Gerichten. Man kann auch ein Bild von der Innenseite eines Buchs erstellen, den Text auf dem Foto dann markieren und anschließend, genau wie man es von einer Messaging- oder Bearbeitungs-App erwartet, ein Menü öffnen, in das man seine Auswahl kopiert und an anderer Stelle einfügt.

 

Google Lens und Maps

Es gibt auch eine „Kreuzung“ zwischen Google Lens und Maps. Diese erweitert Street View um AR und hilft Usern so, in Echtzeit zu navigieren. Google hat mithilfe von KI (Künstlicher Intelligenz) sowohl seine Karten, als auch seine News-Produkte laufend verbessert. Mit KI wird es in Google Maps bald visuelle View Guides im Street View-Stil geben, die Schritt für Schritt über die Smartphone-Kamera hinweg in die reale Welt eingeblendet werden.

Ein – wie wir finden – sehr „geniales“ Service. Einen Schritt weiter geht es dann noch mit der Kombination des Google Assistenten Google Lens in Maps. Auf diese Weise kann man über eine Straße in einer beliebigen Stadt schwenken und Pop-ups sehen, die Restaurants und andere Orte in Echtzeit markieren.

Laut Google haben sie ein neues System zum Geolokalisieren von Objekten in einer Umgebung entwickelt: Dieses nennt sich Visual Positioning System (VPS) und kann alles von Schaufenstern bis hin zu Straßenschildern berücksichtigen, um eine Route mit mehr Genauigkeit zu kartieren.

Unser IQ mobile Fazit

Die neuen Funktionen von Google Lens werden in den nächsten Wochen eingeführt und bringen für Augmented Reality einen großen Schritt nach vorne. So kann AR zu einer Selbstverständlichkeit im Alltag werden.

Google Lens treibt die Entwicklung auf dem Gebiet der Bilderkennung weiter voran. In diesem Jahr werden Apps "wissen", was die Kamera "sieht". Es ist noch am Anfang, da wo Spracherkennung vor 5 Jahren war. Wir alle haben erlebt, wie schnell es dann plötzlich geht, bis ein Service im täglichen Leben und täglichen Nutzung ankommt.

In diesem Sinne macht diese Art von Real-World-Scanning AR, was eine AR-Brille bisher noch nicht bietet. Noch.

Unsere Gedanken zu Augmented und Virtual Reality generell sind hier zu finden >>

Wie Kundeninteraktion in virtuellen Welten gemessen werden ist hier nachzulesen >>

Und den Gesamtüberblick zu Augmented und Virtual Reality von Hard- und Softwareseite und vielen, vielen Beispielen gibt es hier zum Download >>

IQ MOBILE NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden!